ARTE-THEMENABEND „VOM NOBODY ZUM SUPERSTAR”

ARTE-Themenabend “Vom Nobody zum Superstar”

1. TOKYO STAR

Träume sind machbar, Idole sind planbar, und Menschen brauchen Idole. Kaum ein anderes Land lebt diese Gesetze der Unterhaltungsindustrie konsequenter als Japan. Idole – die so genannten “Idoru” – sind Identifikations-figuren für Millionen und ein Milliardengeschäft für die japanische Unterhaltungsindustrie.

Der Dokumentarfilm “Tokyo Star” erzählt vom steilen und steinigen Weg zum japanischen Superstar. Hierfür porträtieren die Filmemacher vier Protagonisten, die den klassischen Weg eines Idols gehen – vom Talent über das Debüt bis zum Superstar

Dokumentarfilm

Buch und Regie: Nina Fischer, Maroan el Sani

Drehbuchförderung durch das Filmbüro NW

 

2. ABKÜRZUNG ZUM RUHM

‘Popstars’, ‘Star Search’, ‘Die deutsche Stimme’ oder ‘Deutschland sucht den Superstar’ – mit erheblichem Aufwand und enormer Kandidaten-Teilnahme laufen die Castings für immer neue Talent-Shows, seitdem im Jahr 2002 die erste Casting-Show im deutschen Fernsehen mit großem Erfolg auf Sendung ging. Sie alle holen aus der Menge der Unbekannten einige vermeintliche Superstars von morgen hervor.

Die Dokumentation gibt einen Einblick in den neuen Star-Hype in Deutschland und Europa, zeigt Varianten bekannter Formate aus Frankreich, Norwegen und dem Libanon und stellt glücklose sowie erfolgreiche Kandidaten vor, die an diesen Castings teilgenommen und es teilweise bis in die Endrunde geschafft haben. Wie haben sie dieses ‘Survial Camp’ erlebt, wie groß war der Druck, dem sie ausgesetzt waren, was machen sie heute, war die Sendung für sie eine Chance und hat sich damit ihr Traum erfüllt? Von Casting-Shows profitieren viele, die Sender, die Begleitmedien, die Verwertungsindustrie und natürlich die Plattenfirmen.

Es geht um die Unterhaltung des Zuschauers und um die Träume von Glück und Erfolg der meist sehr jungen Kandidaten. Adrenalin, Emotionen, Schweiß und Tränen, die den Zuschauer ebenso packen wie die Teilnehmer der Casting-Shows selbst. Was ist das Erfolgsrezept dieser Formate? Was macht den Unterhaltungswert aus? Und geht es wirklich darum, Talente zu finden? Die Casting-Shows sind ein Voting-Spiel, so die TV-Kritikerin Klaudia Brunst, und befriedigen damit die alte Zuschauer-Sehnsucht, das Medium selbst zu bestimmen. Denn die Ideen, die hinter diesen neuen Fernsehformaten stecken, sind gleichermaßen einfach wie genial. ‘Du kannst deinen neuen Star wählen!’ was mithin suggeriert: ‘Du kannst es selbst werden!’

 

Dokumentarfilm

Buch und Regie: Monika Schuck