WAS ICH VON IHR WEISS

Was ich von ihr weiss

Von klein auf ist Kati bei ihrer Großmutter aufgewachsen, ihre Mutter Iris hat sich seit Jahren nicht mehr blicken lassen. Erst als die Großmutter stirbt, taucht Iris notgedrungen wieder auf. Der Groll der 15-jährigen Kati auf die gerade einmal doppelt so alte Mutter ist groß, ihre Neugier auf die fremde Frau allerdings auch. Erst viel später aber wird Kati erfahren, dass die Großmutter nicht so edel und die eigene Mutter nicht so schlecht waren, wie Kati immer geglaubt hat.

Zunächst umtreibt Kati die Gegenwart und der Verdacht, dass ihre Mutter womöglich gar nicht die Modeeinkäuferin ist, für die sie sich ausgibt. Und als Kati Iris einmal heimlich verfolgt, entdeckt sie deren Geheimnis: Iris ist eine professionelle Taschendiebin, eine virtuose dazu.

Anfangs ist Kati enttäuscht, von ihrer Mutter belogen worden zu sein. Dann aber kommt ihr eine Idee: Sie will selbst ins Metier eingewiesen werden. Iris verweigert sich zunächst und gibt erst nach, als Kati droht, sich andere Lehrmeister zu suchen. Wider Erwarten haben Mutter und Tochter Spaß an ihrem neuen, nun gemeinsamen Dasein als Taschendiebe. Doch nachdem Iris hilflos mit ansehen muss, wie Kati bei einer unvorsichtigen Klautour in große Gefahr gerät, ist sie entschlossen, aus ihrem kriminellen Leben auszusteigen. Sie will mit Kati sesshaft werden, eigene Wohnung und legale Arbeit inklusive. Die Wirklichkeit aber ist viel komplizierter als es Iris lieb ist…

Spielfilm

Mit Alice Dwyer, Julia Richter, Rüdiger Klink, Stefan Gebelhoff, Filipe Cortez, Max Mauff u.a

Buch: Maren-Kea Freese & Thomas Jonigk, Co-Autorin: Sabine Pochhammer
Dramaturgische Beratung: Katrin Weber-Klüver
Regie: Maren-Kea Freese
Regieassistenz: Sabine Weyrich
Herstellungsleitung: Ole Landsjöaasen
Produktionsleitung: Anja Seibert
Filmgeschäftsführung: Iris Karmaat
Redaktion: Jörg Schneider / ZDF Das kleine Fernsehspiel
Kamera: Michael Wiesweg
Schnitt: Ulrike Leipold
Szenenbild: Volker Schäfer, Anja Fromm
Kostüm: Sandra Schulte
Musik: Andreas Schäfer, Matthias Jahner

Koproduktion mit dem ZDF / Das kleine Fernsehspiel

Mit Unterstützung der Filmstiftung NRW, Media Slate Funding